Elea-Fantasy

Elea  - Die Träne des Drachen

 

Eines der vielen Rätsel und Geheimnisse, das dich beim Lesen des ersten Bandes beschäftigen wird, ist die Frage, was Elea ist. Zweifelsohne ist sie ein Mensch.  Die Prophezeiung verrät jedoch, was sie darüber hinaus ist:

 

„Eine Frau – fast noch ein Mädchen –

wird sich erheben auf mächtigen Schwingen

hoch in den Himmel empor –

des Menschenvolkes letzter Hoffnungsschimmer,

der so hell erstrahlt wie am Firmament

der glühend rote Feueratem, der ihr vorauseilt.

 

Verbündet mit dem Herrscher des Feuers,

gewappnet mit unbeugsamen Willen

und gestärkt mit der Macht der Liebe,

vermag allein sie es,

einen übermächtigen Feind zu bezwingen

und auf immer und ewig zu vernichten.

 

Kummer und Schmerz, Opfer und Qualen

sind ihre steten Wegbegleiter

bis zum unausweichlichen Ende des Kampfes

zwischen Gut und Böse, -

einer Schlacht, deren Ausgang darüber entscheidet,

ob die Welt in ewiger Finsternis versinkt.“


Ja! Genau! Du hast richtig geraten. Eine Drachenreiterin. Das liegt ja auch auf der Hand. Aber sie ist nicht nur einfach eine Drachenreiterin, wodurch sie bereits mit gewissen Fähigkeiten ausgestattet ist. Sie ist noch etwas Anderes...

Wenn du die drei Vierzeiler auf der Startseite und die Prophezeiung aufmerksam gelesen hast, dann bekommst du bestenfalls eine Ahnung, was Eleas eigentliche "Waffe" ist. Ob du aber errätst, was sie ist, sei dahin gestellt.
Keine Sorge! Ihr Geheimnis um ihre Identität wird gelüftet werden - allerdings wirst du einige Seiten bis dahin lesen müssen. 
 

 

Christina Matesic  |  Autor@elea-fantasy.de